ECU FIDE DSJ Bundesliga Fernschachbund | Shop
UKA Umweltgerechte Kraftanlagen Meißen GmbH - Partner des Deutschen Schachbundes
ChessBase - Partner des Deutschen Schachbundes
DWZ/Elo
Übersicht Datenbank DeWIS Alte Datenbank
Spielbetrieb
Familienmeisterschaft DSAM (Ramada-Cup) Tag des Schachs Deutschland-Cup Verein des Jahres Senioren Frauen Bundesligen Frauen-Regionalligen Meisterschaften Nationalmannschaft Terminplan Turnierdatenbank Chronik
Intern
SRK Schach & Recht Leitbild Adressen Präsidium Referate Satzung & Ordnungen Schach & Doping Archiv
Links
Forum Linksammlung Videos Email-Verzeichnis Mediaservice
Angebote/Informationen
Bundesministerium des Innern
Zug um Zug gegen Rassismus
Mehr Informationen Deutscher Olympischer Sportbund
Interessengemeinschaft der nicht-olympischen Verbände im DOSB
Präventionskonzept Gemeinsam gegen Doping
Stiftung Deutsche Sporthlfe
Startseite
Deutscher Schachbund Nachrichten-Archiv
Archiv durchsuchen:


Rubrik:

Anzeigezeitraum:
  

Meisterschaften 30.04.2004

Stichkämpfe um die Deutsche Meisterschaft 2004

Beide Stichkämpfe um die Deutsche Meisterschaft der Bundesliga und Frauen Bundesliga werden am 9.Mai ab 11 Uhr in Baden-Baden ausgespielt.
Alle Partien werden Live aus dem Foyer der Grenkeleasing AG ins Internet √ľbertragen. [Quelle: Schachbundesliga.de]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Präsidium 29.04.2004

Presseerklärung

Presseerkl√§rung des Deutschen Schachbundes zum Betrug im Internetschach. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 29.04.2004

Olympiaunterst√ľtzung in den Landesverb√§nden

Das offizielle Logo der Schacholympiade 2008 in Dresden ist auch auf den Internetseiten der Landesverbände Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen zu finden. Verlinkt ist das Logo mit der eigens eingerichteten Homepage dieser Veranstaltung.
Norbert Heymann [Schacholympiade 2008]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Präsidium 27.04.2004

¬ĄSportlich, frech, auff√§llig, trendy - MINI ONE Pepper

¬ĄSportlich, frech, auff√§llig, trendy - MINI ONE Pepper Das gemeinsame Angebot des Deutschen Schachbundes und der ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH hat prominenten Zuwachs erhalten. Ab sofort k√∂nnen Sie neben Fahrzeugen der Adam Opel AG und der Citroёn Deutschland AG auch den BMW MINI One genie√üen. Wie √ľblich nat√ľrlich mit erheblichen finanziellen Vorteilen. Machen Sie den Vergleich!
MINI ONE Pepper mit 90 PS "ALL-INCLUSIVE" monatl. nur € 289,-!
Wer auf den MINI ONE oder andere Autos abfahren m√∂chte, kann sich auf der ASS-Website schlau machen.¬ď [ASS-Website]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Internetpresse 26.04.2004

Kramnik Simultan in der Bundeskunsthalle

Wladimir Kramnik gibt am 2. Mai 2004 in der Bundeskunsthalle in Bonn ein besonderes Simultan. Unter den 20 Gegnern sind einige Prominente (u.a. Schauspieler Matthieu Carriere und Sportler Edgar Itt) und vier der Top-Nachwuchsspielerinnen Deutschlands: Elisabeth Pähtz, Tina Mietzner, Leonie Helm und Anne Czäczine.
Quelle: Homepage Chessgate [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 25.04.2004

Porz und Baden-Oos stechen um Deutschen Meister

Auch die letzte Runde hat noch keine Entscheidung gebracht. Nun kommt es zum Stechen zwischen den beiden Top-Mannschaften. Termin und Ort werden noch bekannt gegeben.
Durch ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Neukölln sichert sich St.Ingbert den Klassenerhalt.
Absteiger sind: Hofheim,Plauen,Stuttgart und die schon zur√ľckgezogenen L√ľbecker. [Ergebnisdienst]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Meisterschaften 25.04.2004

Porz geht in F√ľhrung

Mit dem 6:2 am 14.Spieltag gegen SV Werder Bremen √ľbernimmt K√∂ln-Porz wieder die Tabellenspitze.
Baden-Oos hatte spielfrei.
Somit geht es heute um die Entscheidung, wer Deutscher Meister 2003/2004 wird.
Auch die Abstiegsfrage ist noch nicht gekl√§rt, mit einem Sieg rettete sich Neuk√∂lln vor dem Abstieg, den m√ľssen noch Hofheim,St.Ingbert und Plauen f√ľrchten.
Stuttgart bleibt in dieser Saison ohne jeglichen Mannschaftspunkt 15.
[Ergebnisdienst]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Turnier- und Openberichte 24.04.2004

Alexander Naumann gewinnt Solinger Blitz-GP

Nach einer dramatischen Schlussrunde konnte der angehende Gro√ümeister Alexander Naumann das April-Turnier des Solinger Blitz-GP mit 12/15 f√ľr sich entscheiden. Im Feld der 56 Teilnehmer befand sich mit Ausnahme des aus famili√§ren Gr√ľnden fehlenden Rustam Kasimdzhanov die gesamte Bundesligamannschaft der SG 1868 Aljechin Solingen, was hochklassiges Blitzschach versprach.
Quelle: Homepage Chess International [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 24.04.2004

Wohin mit der Meisterschale? Schachbundesliga: Finale!

Wäre die Schachbundesliga die echte Bundesliga, die der Fußballer, gäbe es mit der Meisterschale kein Problem.
Christian Zickelbein, Hamburger SK
Quelle: Homepage Schachbundesliga [Schachbundesliga]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 24.04.2004

Jerewan zieht Bewerbung zur√ľck

Der Generalsekret√§r der Armenischen Schachf√∂deration hat gestern mitgeteilt, dass Jerewan die Bewerbung um die Schach-Olympiade 2008 zur√ľckgezogen hat. Vielmehr wird Armenien jetzt die Bewerbung Dresdens unterst√ľtzen. Damit bleibt nur noch Tallinn als Konkurrent im Rennen.
Horst Metzing [Schacholympiade 2008]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



DSJ 23.04.2004

Eure Online-Anmeldung zur Deutschen Meisterschaft

In diesem Jahr gibt es noch eine Extrawurst f√ľr die U25. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 22.04.2004

Casino-Open in der Dominikanischen Republik

13.400 Dollar Preisgeld lockten wieder viele Spitzenspieler in die Dominikanische Republik (23. bis 30.4.2004). Mit GM Luther und GM Naiditsch sind zwei deutsche Spieler dabei.
Quelle: Homepage Chess International [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 22.04.2004

PR-Konzept Schacholympiade 2008

Sofern der Weltschachbund Ende Oktober die Schacholympiade 2008 nach Dresden vergibt, stellt das Referat √Ėffentlichkeitsarbeit des Deutschen Schachbundes den Mitgliedern des Olympiade-Ausschusses (Ernst Bedau, Eberhard Beikert, Heinz-J√ľrgen Gieseke, Dr. Hans-J√ľrgen Hochgr√§fe, Dr. Dirk Jordan, Michael S. Langer, J√∂rg Schulz und Dr. Hans-J√ľrgen Weyer) ein PR-Konzept vor. Hierin werden u.a. die vorbereitenden Ma√ünahmen bis zum Beginn der Veranstaltung sowie die √Ėffentlichkeitsarbeit w√§hrend und nach dem Turnier enthalten sein.
Norbert Heymann [Schacholympiade 2008]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Präsidium 20.04.2004

Fritz Wildung Plakette

Der Deutsche Sportbund zeichnet im Jahr 2004 erneut einen Verein oder einen Verband aus, der ein vorbildliches Modell der sozialen Hilfe im oder durch Sport aufgebaut hat. Im Jahr 2004 werden besonders Bewerbungen erbeten, welche sich auf die Gestaltung des unmittelbaren kommunalen Lebensraumes bzw. auf die Einbindung in die kommunale, sozialr√§umliche Entwicklung und ihrer Organisationen bezieht. Verbunden mit der Verleihung der Fritz Wildung Plakette ist eine Pr√§mie von 3.000 EUR f√ľr die weitere F√∂rderung des vorbildlichen Modells.
Andreas Klages [Weitere Informationen (Aufgabenfeld Grundsatzfragen)]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 20.04.2004

Leipziger Olympia-Bewerbung 2012

¬ĄIch bin √ľberzeugt davon, dass Deutschland mit Leipzig eine Riesenchance hat, die Olympischen und die Paralympischen Spiele 2012 auszurichten. Mein Engagement im Kuratorium ist zugleich ein Engagement f√ľr Deutschland, denn es ist eine Bewerbung f√ľr unser Land, nicht f√ľr eine einzelne Stadt. Olympische Spiele im Herzen einer Stadt auszurichten ist eine einzigartige Idee und ein Konzept, f√ľr das es lohnt, sich einzusetzen¬ď, meinte Dr. Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Der Deutsche Schachbund unterst√ľtzt die Bewerbung Leipzigs.
Quelle: Newsletter Leipzig 2012 [Leipzig 2012]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Schulschach 19.04.2004

Schulschach mal anders: Schachmatt dem Krebs

Am 19. und 20. Juni findet in Leipzig ein besonderes Schulschachturnier statt. Nicht nur der thematische Rahmen hebt sich von anderen Veranstaltungen ab. Das Schnellschachturnier ist eingebettet in die Veranstaltung - Schachmatt dem Krebs -, die in Kooperation der Leipziger Krebsliga e.V. mit Leipziger Schachvereinen stattfindet. Ziel ist, die Krankheit aus der Ecke der gesellschaftlichen und individuellen Sprachlosigkeit herauszuf√ľhren. Dar√ľber hinaus hebt sich das Turnier auch durch die Gr√∂√üe der Mannschaften ab. Nicht vier, sondern sechs Sch√ľlerInnen sind pro Team - am Zug -.
Michael Klein
Quelle: DSJ-Newsletter Nr 122 [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



DSJ 19.04.2004

Weiteres Pilotprojekt zum Schach mit Kindern

Das Schach mit den Kleinsten ist steht seit knapp drei Jahren ganz oben auf der Tagesordnung der Schachjugend. Am 8. Mai wird nun ein weiteres Pilotprojekt im Rahmen des Schwerpunkts - Schach mit Kindern U8 - durchgef√ľhrt. Im Rahmen des Turniers in Goslar, das Teil der Jugendserie (S√ľd) in Niedersachsen ist, wird der Turnierveranstalter in Kooperation mit der DSJ ein spezielles Rahmenprogramm f√ľr die U8 und U10 anbieten.
Michael Klein
Quelle: DSJ-Newsletter Nr 122 [Informationen √ľber das Turnier]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 18.04.2004

Fotofinish um die badische Meisterschaft

Auch Zoltan Medvegy lie√ü Federn - Zoltan Gyimesi f√ľhrt nun wieder nach Wertung.
Quelle: Homepage Badischer Schachverband [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 18.04.2004

Deutsche Hochschulmeisterschaften 2004

Die TU Chemnitz hat den Zuschlag f√ľr die Ausrichtung der deutschen Hochschulmeisterschaft im Schach - Einzel 2004 erhalten.
Quelle: Homepage Chessevent [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



FIDE 17.04.2004

Weltmeisterschaft 2004

Die Weltmeisterschaft der Fide wird vom 18. Juni bis 13. Juli 2004 in Tripolis (Lybien) und in Valetta auf Malta stattfinden. Die Fide veröffentlichte eine Liste von 133 qualifizierten Spielern und eine Reserveliste mit 12 Spielern, auf der auch Christopher Lutz zu finden ist. Folgende deutsche Spieler sind qualifiziert: GM Levon Aronian, GM Alexander Graf, GM Rustem Dautov und GM Leonid Kritz.
Quelle: Homepage Chess International [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 17.04.2004

Frauen Bundesliga live aus Kiel

In Kiel kommt es zum Showdown in Sachen Meisterschaft und Klassenerhalt.
Quelle: Homepage Schachbundesliga [Live-√úbertragung]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 16.04.2004

Schlussrunde der Frauenbundesliga

Die beiden Schlussrunden der diesj√§hrigen Frauenbundesligasaison an diesem Wochenende in Halle, Berlin und Kiel bleiben weiter spannend. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Präsidium 15.04.2004

Indisch-deutsche Zusammenarbeit auf dem Schachsektor

Die Geschichte der Beziehung zwischen Deutschland und Indien l√§sst sich jahrhundertelang zur√ľckverfolgen. [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Schwalbe 15.04.2004

Internationale Deutsche Meisterschaft im Lösen von Schachproblemen

Ein ganz besonderes Schachturnier mit Weltklassebeteiligung findet am Wochenende in Gera unter der Schirmherrschaft des Oberb√ľrgermeisters Ralf Rauch statt. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Meisterschaften 15.04.2004

Showdown in Kiel - Meisterschaft und Abstieg auf dem Pr√ľfstand

Kiel und Berlin sind 2 der 3 Brennpunkte des nächsten Bundesligawochenendes in der Frauenbundesliga.
Wulf Hielscher
Quelle: Homepage Schachbundesliga [Schachbundesliga]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 14.04.2004

Th√ľringer Einzelmeisterschaften

Sieg an Martin Krämer und Diana Hannes, beide SV Medizin Erfurt.
Quelle: Homepage Th√ľringer Schachbund [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 14.04.2004

57. Einzelmeisterschaft des Hessischen Schachverbandes

Nach 11 Runden in Mörlenbach lagen Stephan Solonar und Horst Alber punktgleich mit 8,5 Zählern an der Spitze.
Norbert Heymann [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 14.04.2004

3. Offene Bremer Einzelmeisterschaft

Es gewannen punktgleich (je 8,5) IM Gerlef Meins und IM Gennadij Fish.
Norbert Heymann [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 14.04.2004

GM Zoltan Gyimesi f√ľhrt jetzt allein

Großmeister Zoltan Gyimesi war der Sieger der 6. Runde der Badischen Meisterschaft.
Quelle: Homepage Badischer Schachverband [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



DSJ 14.04.2004

Rafal Antoniewski aus Polen gewinnt

Die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft 2004 fand vom 6. bis 12. April 2004 in Deizisau statt.
Quelle: Homepage Deutsche Schachjugend [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 14.04.2004

Großmeister geärgert, aber nicht vom Thron gestoßen

Jurij Zezulkin gewinnt zum vierten Mal das √Ąskulap-Turnier. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 14.04.2004

Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting 2004

Hochkar√§tiges Teilnehmerfeld beim Sparkassen Chess-Meeting: Champions-League-Format l√§sst umk√§mpfte Partien erwarten. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 14.04.2004

4. Norderstedter Osterturnier und Schaukampf

Am 4. Norderstedter Osterturnier (09.-12.04) nahmen √ľber 60 Teilnehmer - zumeist Jugendliche - teil. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 12.04.2004

Schily unterst√ľtzt Bewerbung Dresdens um die Schacholympiade 2008

Bundesinnenminister Otto Schily hat an der Unterzeichnung der Bewerbungsdokumente f√ľr die Schacholympiade 2008 in Dresden teilgenommen. Der Pr√§sident des Deutschen Schachbundes, Alfred Schlya, und der Oberb√ľrgermeister der Stadt Dresden, Ingolf Ro√überg, haben die Bewerbung Dresdens an den Weltschachbund √ľbergeben. Schily sagte zur Bewerbung: Deutschland ist eine gro√üe Sportnation. Die Sportverb√§nde haben bei ihren Bem√ľhungen, internationale Sportgro√üveranstaltungen nach Deutschland zu holen, die volle Unterst√ľtzung der Bundesregierung. Bei jedem gro√üen Turnier haben wir die Chance, Deutschland als modernes und gastfreundliches Land zu pr√§sentieren. Zudem setzen die Veranstaltungen wichtige Impulse in den Bereichen Wirtschaft und Tourismus.
Quelle: Artikel- und Informationsdienst des Deutschen Sportbundes (Nr. 14/30. März 2004) [Schacholympiade 2008]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 11.04.2004

3. Internationales Osterschachturnier

Punktgleich (je 8,0) gewannen in B√ľdelsdorf GM Felix Levin und GM Florian Handke das Turnier.
Norbert Heymann [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 11.04.2004

Saarländische Einzelmeisterschaft

Der saarl√§ndische Schachkongress fand am Samstag, dem 9. April, seinen w√ľrdigen Abschluss. Einmal mehr gewann der nun 18-fache Saarbr√ľcker Saarlandmeister Herbert Bastian das Turnier, einen halben Punkt vor Jean-Marc Mayer aus Ensdorf, sowie Gerhard Scheuermann vom Oberligaaufsteiger Schwarzenbach. Das Turnier war mit 320 Teilnehmern au√üerordentlich gut besucht, allein das Anf√§ngerturnier z√§hlte 110 Teilnehmer. Die Veranstaltung verlief ohne Zwischenf√§lle (bis auf eine Verlustpartie wegen Handyklingelns) und der Veranstalter Rochade Saarlouis wurde allseits gelobt. Die Turnierseite wird im Laufe der Woche endg√ľltig aktualisiert.
Klaus J. Lais [Saarländische Einzelmeisterschaft]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Präsidium 11.04.2004

Der Bundesrechtsberater informiert!

Rechtliche Tipps f√ľr die Vereinspraxis gibt Ernst Bedau, Bundesrechtsberater des Deutschen Schachbundes.
Norbert Heymann [Der Bundesrechtsberater informiert!]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 08.04.2004

2. Kaiserbrunnen Oster-Cup

Vom 08.-12.04. findet der 2. Kaiserbrunnen Oster-Cup in Brakel (Weserbergland) im Hotel Kaiserbrunnen statt. Favoriten sind Vorjahressieger IM Karsten Volke (Kreuzberg Berlin), GM Thomas Ernst (Schweden), demn√§chst-GM Viesturs Meijers (Lettland) und die WGM/IM Inna Gaponenko (Ukraine). Versuchen ein Wort mitzureden oder eine IM-Norm zu erf√ľllen werden die FM's Matthias Schurade (Schwedt), Horst Degenhardt (Lorsch), Peter J√ľrgens (Syke) und Kuno Thiel (Betzdorf-Kirchen).
J√ľrgen Lenz [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



DSJ 08.04.2004

Internationale Deutsche Jugendmeisterschaften

Gestern starteten die Internationalen Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften im schw√§bischen Deizisau. Sven Noppes mit seinem Team konnte f√ľr dieses Turnier wieder erstklassige Rahmenbedingungen schaffen, so dass der Deutsche Schachbund in Zusammenarbeit mit den Schachverb√§nden aus Baden und W√ľrttemberg ein IM-Norm Turnier f√ľr junge Kaderspieler auf die Beine stellen konnten. Neben Hannes Rau werden Falco Bindrich und Georg Meier die besten Chancen einger√§umt, eine weitere IM-Norm zu erzielen.
Volker Widmann [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



FIDE 07.04.2004

Elektronische Turnierregistrierungen

Die FIDE ver√∂ffentlicht s√§mtliche Turnierregistrierungen auf Ihrer Website. Dies hat in der Vergangenheit bei handschriftlich eingereichten Registrierungsformularen zu Fehlern gef√ľhrt. Die FIDE bittet daher, Turniere k√ľnftig nur noch in elektronischer Form registrieren zu lassen.

Das entsprechende Registrierungsformular kann von der Homepage der FIDE (www.FIDE.com) heruntergeladen oder auch √ľber die DSB-Gesch√§ftsstelle bezogen werden. [Homepage FIDE]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Schulschach 06.04.2004

CDU und FDP stimmen gegen Antrag...

...auf Erhaltung der Ströbecker Schachschule

Am 1.4 hatte die PDS im Landtag von Sachsen-Anhalt einen Antrag auf Erhaltung der Ströbecker Schachschule gestellt. Dieser wurde mit den Stimmen der CDU und der FDP abgelehnt, obwohl einzelne FDP-Abgeordnete zuvor noch ihre Solidarität erklärt hatten. [mehr beim Berliner Schachverband]

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Landesverbände 05.04.2004

Der saarländische Schachkongress

Im Saarland finden zur Zeit - wie immer in der Karwoche - die saarl√§ndischen Einzelmeisterschaften statt. Der Veranstaltungsort wechselt j√§hrlich in die Verantwortung einzelner Vereine. In diesem Jahr zeichnet der noch junge Verein "Rochade Saarlouis" f√ľr die Ausrichtung verantwortlich. Favorit auf den Landestitel ist der 17-fache Saarlandmeister FM Herbert Bastian. Das Turnier wird in acht Leistungsgruppen ausgetragen.
Klaus J. Lais [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 05.04.2004

Familie Pähtz in Forst

In der ostbrandenburgischen Stadt Forst findet am 26./27. Juni 2004 das 40. Rosengarten-Pokal Schachturnier statt. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Turnier- und Openberichte 05.04.2004

5. Europäische Einzelmeisterschaft in Antalya

Die diesjährige Europäische Einzelmeisterschaft findet vom 15. bis zum 30. Mai 2004 in Kemer-Beldibi statt. Die Anreise erfolgt am 14. Mai, die Abreise am 31. Mai 2004.
Es werden 13 Runden nach Schweizer System mit der neuen FIDE-Bedenkzeit gespielt, also 90 Minuten f√ľr die gesamte Partie und zus√§tzlich 30 Sekunden pro Zug. Der Gesamtpreisfonds betr√§gt 45.000,-- ¬Ä (1. Preis 8.000,-- ¬Ä). Die ersten 12 Spieler qualifizieren sich f√ľr die Weltmeisterschaft 2005/2006. » weiterlesen

Veröffentlicht von Alexander Boldt



Leistungssport 05.04.2004

Eindr√ľcke einer Organisatorin

Obwohl ich schon öfter bei Schachveranstaltungen geholfen habe, war dieser Einsatz etwas ganz Besonderes. Eine Frauen-Europameisterschaft ist in ihren organisatorischen Anforderungen gewaltig und größer als das Bisherige.
Heike B√∂ttrich [Eindr√ľcke einer Organisatorin]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 04.04.2004

Strahlende Alexandra Kosteniuk zum Abschluss

Strahlende Alexandra Kosteniuk zum Abschluss Gelegenheit zur Ehrung der Siegreichen, der Besten und der Organisatoren war beim Abschlussbankett der Frauen-EM.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 03.04.2004

R√ľckenfrei zum Titel

Dass sich Optik und strategische Feinheiten nicht ausschlie√üen m√ľssen, stellte im Finale um die Europameisterschaft die 19-j√§hrige Russin Alexandra Kosteniuk unter Beweis. Im Duell der beiden dominierenden Spielerinnen der EM, die nach 12 Runden punktgleich durch die Ziellinie gegangen waren, behielt die FIDE-Repr√§sentantin die Oberhand.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 02.04.2004

Heiße Kämpfe bescheren einen Stichkampf

Entschiedene Partien dominierten auf der B√ľhne am heutigen Schlusstag, und nach spannendem Verlauf blieben zwei ?Sieger? √ľbrig.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 01.04.2004

Pähtz kämpft um Top-Ten-Platz

Eine erneute Glanz-Partie beschert Elisabeth Pähtz nach einem Turnierverlauf mit Höhen und Tiefen heute beste Chance auf eine Platzierung unter den besten zehn Spielerinnen des Kontinent.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 01.04.2004

Linienrichter am Brett

Ein per 1. April 2004 neu in die FIDE-Spiel-Regeln eingef√ľgter Absatz beschert dem Schiedsrichter-Team um Hauptschiedsrichter Klaus Deventer ein neues Mitglied.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 01.04.2004

20 Jahre Alfred Seppelt - eine √Ąra ist zu Ende

Am gestrigen 31.M√§rz 2004, ging die 20 Jahre w√§hrende Pr√§sidentschaft Alfred Seppelts im Berliner Schachverband zu Ende. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Olympiade 01.04.2004

√úbergabe der Bewerbungsunterlagen

√úbergeben wurde am 28. M√§rz 2004 - neben eindrucksvollen Reden von Otto Schily und vor allem Garri Kasparow - die Bewerbung f√ľr die Schacholympiade 2008 in Dresden und damit verbunden ein Porzellan-Pokal. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Landesverbände 01.04.2004

Neuer Vorstand in Berlin

Als Vorsitzender des Berliner Schachverbandes und somit Nachfolger des Langzeit-Vorsitzenden Alfred Seppelt wurde am gestrigen Mittwoch, den 31.03.04 einstimmig Dr. Matthias Kribben gew√§hlt. » weiterlesen

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Leistungssport 01.04.2004

Pähtz zieht Freibauern durch

Zwei Runden vor Schluss werden die Karten bei der Frauen-Europameisterschaft neu gemischt. Die Titeltr√§gerin von 2000, Natalia Zhukova aus der Ukraine, gab ein Dauerschach gegen die f√ľhrende Zhaoqin Peng und nahm der ungeschlagenen Holl√§nderin einen weiteren halben Z√§hler ab.
Marco Held [Turnierseite]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



DSJ 01.04.2004

Deutsche Schachjugend rockt

Gestern wurde im Hamburger CCH das traditionelle Turnier der Hamburger Schulen "Rechtes gegen Linkes Alsterufer" ausgetragen (Bericht folgt). Als besonderer Showact spielte der Chor der NRW-Schachjugend St√ľcke seiner CD "Schwarz oder Wei√ü". Ihnen lauschten weit √ľber 1500 Zuh√∂rer.
Quelle: Homepage Chessbase [Weitere Informationen]

Veröffentlicht von Norbert Heymann



Werbung
Online-Shop der Deutscher Schachbund Wirtschaftsdienst GmbH
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Schachreisen Jörg Hickle
Schachkalender 2013

Aktionen
ASS Athletic Sport Sponsoring GmbH
Chess Evolution Newsletter
Pixelnet
DSB-Imagebroschüre Schach verbindet
Copyright © 1996 - 2013 Deutscher Schachbund e.V.
| Impressum